Blickfang 2015

Design aus Wien

Wer an Wien denkt, der denkt an Tradition, Musik und Geschichte. Nur wenige denken da zuerst an trendige Szeneviertel, Independentshops und junge Designer. Doch vor allem die Nebenstraßen rund um die Mariahilfer Straße im 6. und 7. Bezirk entwickeln sich immer mehr zum Hotspot der Hipsterbewegung. Dabei versuchen auch viele junge Designer ihr Glück und eröffnen ihre Shops. Bei einem Spaziergang durch das Viertel kann man dabei nicht nur nach Vintage Kleidung shoppen und in gemütlichen Cafes zur Ruhe kommen, auch einige Möbelgeschäfte versuchen dort ihre einzigartigen Stücke an den Mann und die Frau zu bringen. Anlässlich der Designmesse „Blickfang“ haben wir uns auf den Weg in das Viertel gemacht und uns ein wenig für euch umgesehen.

 

Messe Blickfang

Stammtisch von Niruk

Am Wochenende war wieder einmal die jährliche Designmesse „Blickfang“. Vom 30. Oktober bis zum 1. November lud die diesjährige „Blickfang“ in das Museum für Angewandte Kunst ein. Unter dem Motto „Neu ist eine Haltung“ wurden wieder einzigartige Möbelstücke, Bekleidung und auch Schmuckstücke direkt vom Designer an den Kunden angeboten. Das Besondere an dem Konzept „Blickfang“ ist die Tatsache, dass es für den Besucher die Möglichkeit gibt sich mit internationalen Künstlern direkt über ihre Produkte auszutauschen. Außerdem kann man die Produkte gleich vor Ort erwerben und sofort mit nach Hause nehmen. Somit bietet die Messe ein einzigartiges Konzept. Hier steht wirklich das Design im Vordergrund. Du wirst es dort nicht mit Produktverkäufern zu tun bekommen sondern du kannst dich ehrlich mit dem Designer über sein Produkt unterhalten und das schönste an dem Konzept ist es, dass du dein Lieblingsstück sofort einpackst und nicht wochenlang auf die Lieferung warten musst. Uns gefiel der „Stammtisch“ von Niruk besonders gut. Denn es ist einerseits eine coole Idee und andererseites ein super Reisegadget. Für jeden Backpacker steht das „Kennenlernen neuer Freunde“ und „das gemeinsame Zeit verbringen“ im Vordergrund jeder Reise. Nichts erfüllt diesen Zweck besser als ein Stammtisch. Doch was machst du im Dschungel Asiens, auf einem Strand in der Karibik oder im Central Park in New York? Niruk hat sich darum angenommen und hat den „Stammtisch“ einfach nach draußen verlegt. Dank Holztischplatte und Spanngurt lässt sich der „Stammtisch“ einfach und sicher an Bäumen, Palmen, Brückengeländern oder Lichtmasten befestigen. Der Pop-up Stammtisch ist somit geboren und einem gemeinsamen Treffen steht nichts mehr im Wege!

Neben der „Blickfang“ gibt es aber in Wien auch unzählige kleine Designer die unabhängig von Messen in kleinen Shops ihre Produkte anbieten. Wir haben uns nach der Messe dann auch auf den Weg gemacht und in Wien einige Designshops für euch besucht. Dafür machten wir uns auf den Weg nach Gumpendorf einem der angesagten Viertel der Stadt.

 

Lichterloh

Innenansicht des Lichterloh

Wir beginnen dabei unsere Reise im Lichterloh. Eine Mischung aus Antiquitäten und Designshop trifft dabei wahrscheinlich am besten als Beschreibung für diesen einzigartigen Shop zu. Man hat sich hier absichtlich auf Retromöbel aus dem 20. Jahrhundert spezialisiert und bietet hierbei echte Schätze an. Wer sich ein wenig umsehen möchte und Zeit hat kann hier auch Stücke von Arne Jacobsen, dem Erfinder des Egg Chairs, oder Carl Auböck, einem der bekanntesten Wiener Designer, finden. Trotz der schönen Stücke und dem tollen Shop gingen wir aufgrund unserer kleinen Geldbörse wieder ohne Einkaufstasche raus. Zum Souvenirshoppen vielleicht nicht geeignet aber wenn du auf der Suche nach einem einzigartigen Designerstück für deine Wohnung bist, wirst du dort sicher fündig.

Lichterloh

Gumpendorferstraße 15-17

1060 Wien

 

Das Möbel

Gemütliche Atmosphäre im „das Möbel“

Für all diejenigen die Design lieben aber manchmal einfach nicht das nötige Kleingeld haben, denen kann man „das Möbel“ empfehlen. In diesem Cafe kannst du die gesamte Einrichtung kaufen und mitnehmen. Das Probesitzen kann also hier durchaus auch mal länger ausfallen. Wir ergriffen diese Chance und machten es uns in den Möbelstücken erstmal bequem. Typisch für ein modernes Cafe heute bietet das Möbel alles was sich das Hipsterherz wünscht. Vom Chai Latte über Lassi bis hin zum Sojadrink kannst du dir alles bestellen. Hier bekommst du dein Stück Kuchen und leckeren Kaffee in einer tollen Atmosphäre serviert. In den gemütlichen Designermöbeln kannst du auch unendlich viel Zeit verbringen.

Das Möbel – das Cafe

Burggasse 10

1070 Wien

 

Kare Möbelhaus

Das KARE auf der Mariahilfer Straße

Nach einem Tag voller Design und für uns unerschwinglichen Preisen wollten wir dann doch noch in einen Shop der unserer Preisklasse entspricht. Dafür suchten wir uns das KARE auf der Mariahilfer Straße aus. Die Münchner Möbelhauskette hat sich auf Möbel, Leuchten und Wohnaccessoires spezialisiert. Im Shop an der Mariahilfer Straße hast du die Möglichkeit unzählige der modernen und preislich erschwinglichen Designerstücke zu betrachten und zu ergattern. Natürlich muss es einem klar sein, dass man bei KARE sicher nicht das besondere Einzelstück bekommt und es auch gut und gerne mal passieren kann, dass deine Freunde dasselbe Stück zuhause stehen haben aber dafür kann man sich vielleicht auch ein zweites Teil mit nach Hause nehmen.

KARE Design

Mariahilfer Straße 5

1060 Wien